Angebote zu "Verwertung" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Verwertung von Grundstücken durch den Bund ...
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verwertung von Grundstücken durch den Bund:Dargestellt am Beispiel der Veräußerung ehemals militärisch genutzter Liegenschaften Axel Hänel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Das Grundstück in der Insolvenz
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Immobilien stellen im Insolvenzverfahren und Sanierungsprozess eine besondere Art Vermögenswert dar, der nicht zuletzt angesichts der hohen Wertigkeit gleichzeitig »Fluch und Segen« bedeuten kann. Neben dem hohen materiellen Haftpotential für Gläubiger kommt der Immobilie, ist sie vom Schuldner selbst bewohnt bzw. der Firmensitz eines in die Krise geratenen Unternehmens, auch eine existentielle Bedeutung zu. Die Verwaltung und Verwertung von Immobiliarvermögen im Insolvenzverfahren erfordert bereits unter diesen Aspekten Verhandlungsgeschick, Fingerspitzengefühl und wirtschaftliches, lösungsorientiertes Denken. Taktisch zielführendes Vorgehen kann für die Frage einer erfolgreichen Verwaltung und Verwertung ein entscheidender Faktor sein. Die Verfasserin intendiert, den Lesern insbesondere durch die Vermittlung von Praxiswissen und der Zusammenstellung eines umfangreichen Katalogs an Musterschreiben ein anschauliches Arbeitsbuch zur Verwendung im Büroalltag an die Hand zu geben, ohne dabei den wissenschaftlichen Anspruch ausser Acht zu lassen. Aus dem Inhalt: Immobilien im Insolvenzplan Verwertung und Verwaltung von Grundbesitz die Rechtsstellung von Grundpfandrechtsgläubigern und sonst. Grundbuchberechtigten, insbesondere Beachtung von Absonderungsrechten Erlösverteilung Anfechtungsrechtliche Problemstellungen Ermittlung, Bewertung und Verwertung von Immobilien im Insolvenzverfahren Steuern und öffentliche Abgaben versicherungsspezifische Fragestellungen vergütungsrechtlich Besonderheiten Grundbesitz als Gesellschaftsvermögen Grundbesitz im Insolvenzplanverfahren Die Autorin: Sylvia Wipperfürth, LL.M. (Com.) ist Diplom-Rechtspflegerin und Mediatorin. Sie ist bereits durch Veröffentlichungen zu insolvenzrechtlichen Spezialfragen bekannt geworden. Des Weiteren ist Sylvia Wipperfürth Mitherausgeberin der Zeitschrift ´´InsbürO´´. Zielgruppe: Insolvenzverwalter, Fachanwälte für Insolvenzrecht, Insolvenzsachbearbeiter, Zwangsverwalter, Insolvenzgerichte Immobilien stellen im Insolvenzverfahren und Sanierungsprozess eine besondere Art Vermögenswert dar, der nicht zuletzt angesichts der hohen Wertigkeit gleichzeitig ´´Fluch und Segen´´ bedeuten kann. Neben dem hohen materiellen Haftpotential für Gläubiger kommt der Immobilie, ist sie vom Schuldner selbst bewohnt bzw. der Firmensitz eines in die Krise geratenen Unternehmens, auch eine existentielle Bedeutung zu. Die Verwaltung und Verwertung von Immobiliarvermögen im Insolvenzverfahren erfordert bereits unter diesen Aspekten Verhandlungsgeschick, Fingerspitzengefühl und wirtschaftliches, lösungsorientiertes Denken. Taktisch zielführendes Vorgehen kann für die Frage einer erfolgreichen Verwaltung und Verwertung ein entscheidender Faktor sein. Die Verfasserin intendiert, den Lesern insbesondere durch die Vermittlung von Praxiswissen und der Zusammenstellung eines umfangreichen Katalogs an Musterschreiben ein anschauliches Arbeitsbuch zur Verwendung im Büroalltag an die Hand zu geben, ohne dabei den wissenschaftlichen Anspruch ausser Acht zu lassen. Aus dem Inhalt: Immobilien im Insolvenzplan Verwertung und Verwaltung von Grundbesitz die Rechtsstellung von Grundpfandrechtsgläubigern und sonst. Grundbuchberechtigten, insbesondere Beachtung von Absonderungsrechten Erlösverteilung Anfechtungsrechtliche Problemstellungen Ermittlung, Bewertung und Verwertung von Immobilien im Insolvenzverfahren Steuern und öffentliche Abgaben versicherungsspezifische Fragestellungen vergütungsrechtlich Besonderheiten Grundbesitz als Gesellschaftsvermögen Grundbesitz im Insolvenzplanverfahren Die Autorin: Sylvia Wipperfürth, LL.M. (Com.) ist Diplom-Rechtspflegerin und Mediatorin. Sie ist bereits durch Veröffentlichungen zu insolvenzrechtlichen Spezialfragen bekannt geworden. Des Weiteren ist Sylvia Wipperfürth Mitherausgeberin der Zeitschrift ´´InsbürO´´. Zielgruppe: Insolvenzverwalter, Fachanwälte für Insolvenzrecht, Insolvenzsachbearbeiter, Zwangsverwalter, Insolvenzgerichte

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Bauträger und Projektentwickler (f. Österreich)
46,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits in siebenter Auflage erläutert das bewährte Bauträger-Handbuch leicht verständlich die Grundlagen zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben, die das moderne Berufsbild des Bauträgers umfasst. Vertragsmuster, Übersichten und Beispiele veranschaulichen die optimale Immobilienentwicklung und -verwertung. - Aktualisierung des gewerberechtlichen Teils - Überarbeitung der Grundzüge der Projektkalkulation - Grunderwerbsteuer bei unentgeltlicher Übertragung von Grundstücken - Grunderwerbsteuer - Bemessungsgrundlage bei unterpreisigem Erwerb - Befreiungsbestimmungen vom Spekulationsgewinn - Umsatzsteuer-Option bei Verkauf von Liegenschaften?

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Praxis der Teilungsversteigerung
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieses Werk ist das Pendant zu dem erfolgreichen Buch ´´Praxis des Zwangsversteigerungsverfahrens´´ derselben Autoren. Teilungsversteigerungen nehmen ständig zu, weil immer häufiger Ehen geschieden oder Erbfälle abgewickelt werden, ohne dass sich die Miteigentümer bzw. Miterben über die Verwertung ihres gemeinsamen Grundvermögens einigen können. Die Zwangsversteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft an einem Grundstück, meist Teilungsversteigerung genannt, ist ein rechtlich noch schwierigeres Gebiet als die (Forderungs-) Zwangsversteigung. Da hier die Interessengegensätze zwischen den Beteiligten noch deutlicher sind, hängt der wirtschaftliche Erfolg für jeden Betroffenen - wegen der großen Beweglichkeit der Teilungsversteigerung - stark von seiner Kenntnis der rechtlichen und taktischen Möglichkeiten ab. Zahlreiche taktische Hinweise klären über die rechtlich möglichen Verfahren und Anträge auf, helfen bei der Beurteilung, wann welcher Antrag gestellt oder auch nicht gestellt werden sollte, was mit einem Antrag auch mittelbar erreicht werden kann und welche Folgen fremde Anträge haben können. Vorteile auf einen Blick - die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen in verständlicher Darstellungsweise aufbereitet - übersichtlich gegliederter Aufbau - zahlreiche Beispiele, Muster, Abbildungen und Übersichten Zur Neuauflage Die 6. Auflage berücksichtigt die gesamte, zwischenzeitlich erschienene Rechtsprechung und Literatur und beleuchtet klar und präzise dieses schwierige Rechtsgebiet. Zielgruppe Für Richter, Rechtsanwälte, Banken, Vermögensberater, Notare, Rechtspfleger.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Zwangsvollstreckung für Anfänger
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Buch vermittelt im Rahmen der Anfängerreihe praktisches Grundwissen über die Abläufe in der Zwangsvollstreckung. Die Lösung der vielfältigen rechtlichen und praktischen Probleme wird durch die klar gegliederte Darstellung, viele Beispiel, übersichtliche Checklisten und den Abdruck wichtiger Formulare erleichtert. Inhalt - Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung - Rechtsmittel und Rechtsbehelfe - Berechnung der Forderung - Zahlungen auf den Titel - Vereinbarungen mit dem Schuldner - Einstellung und Rücknahme von Anträgen - Auswahl der richtigen Vollstreckungsmaßnahme - Sachpfändung und Verwertung - Eidesstattliche Versicherung und Offenbarungsversicherung - Forderungspfändung - Sicherungsvollstreckung - Vollstreckung in Grundstücke - Arrest und einstweilige Verfügung - Insolvenzverfahren - Ende der Vollstreckung - Haftung bei unberechtigten Vollstreckungsmaßnahmen - Strafrecht in der Vollstreckung - Organisation - Verfahren mit Auslandsbezug Vorteile auf einen Blick -Mobiliar- und Immobiliarvollstreckung aus einem Guss - verständlich und anschaulich - reduziert auf das Wesentliche Zur Neuauflage Die 11. Auflage bringt das Werk auf den Rechtsstand 1.3.2017 und berücksichtigt dabei insbesondere die Gerichtsvollzieherformularverordnung. Mit dieser Verordnung wurde ein einheitliches und seit 1.4.2016 verbindliches Formular für die Beauftragung des Gerichtsvollziehers zur Vollstreckung von Geldforderungen eingeführt. Des Weiteren werden die Auswirkungen der Einführung des Elektronischen Rechtsverkehrs bei Anwaltschaft und Gerichten, insbesondere des seit 28.11.2016 für die Anwaltschaft nutzbaren besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) auf die Zwangsvollstreckung berücksichtigt. Zielgruppe Für Auszubildende, Rechtsanwaltsgehilfen, Rechtsfachwirte, Studierende, Referendare, junge Anwälte, Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Handbuch zu Grundbuch und Liegenschaftskataster
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch bietet eine praxisbezogene Zusammenstellung zum Sachenrecht sowie zum Grundbuch- und Liegenschaftswesen. Die Autoren haben das komplexe Thema Grundbuch anschaulich und leicht verständlich aufbereitet. Ausführlich erläutern sie den Bereich Sicherung von (Eigentums-)Rechten an Grundstücken in den öffentlichen Registern. Nützlich sind auch die Erläuterungen zu den Längen- und Flächenmaßen. Zahlreiche Abbildungen und Muster im Anhang erleichtern das Verständnis der Materie sowie die Umsetzung in der Praxis. Aus dem Inhalt: . Verhältnis des Grundbuchs zum Liegenschaftskataster . Grundlage für den kommunalen Bereich . Grundbuchwesen . Besondere Rechtsverhältnisse im Sachenrecht . Vermessungswesen . Exkurs zu Maßeinheiten und Begriffen Das Handbuch eignet sich hervorragend als hilfreiches Nachschlagewerk für die tägliche Praxis - sowohl für Mitarbeiter der bayerischen Kommunalverwaltung als auch für die mit der Grundstücksvermittlung und -verwertung befassten Stellen und Personen, wie z.B. Makler oder (Bau-)Ingenieure.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot