Angebote zu "Schenkungsteuer" (8 Treffer)

Die Übertragung von Grundstücken im Rahmen der ...
€ 39.99
Angebot
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 39.99 / in stock)

Die Übertragung von Grundstücken im Rahmen der Erbschaft- und Schenkungsteuer: Alexander Roß

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 11, 2019
Zum Angebot
Die Übertragung von Grundstücken im Rahmen der ...
€ 39.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Übertragung von Grundstücken im Rahmen der Erbschaft- und Schenkungsteuer:1. Auflage Alexander Roß

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 4, 2019
Zum Angebot
Steuerliche Bedarfsbewertung versus Verkehrswer...
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 38.00 / in stock)

Steuerliche Bedarfsbewertung versus Verkehrswertnachweis für die Bewertung bebauter Grundstücke im Rahmen der Erbschaft- und Schenkungsteuer: Simone Kopp

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 11, 2019
Zum Angebot
Grundstücke vererben und verschenken
€ 59.95 *
ggf. zzgl. Versand

Neue Entwicklungen im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht führen zu erhöhtem Beratungsbedarf bei Mandanten, welche Grundstücke vor dem Zugriff des Fiskus sichern möchten.Das Werk gibt dem Berater in übersichtlicher und praxisnaher Darstellung die notwendigen Informationen- zur Bewertung des Grundbesitzes,- zur Ermittlung der Erbschaftsteuer des Erben- zu den Auswirkung auf dieEinkommensteuer des Erben,- zu den schenkungsteuerlichen Auswirkungen bei Schenkungen von Grundbesitz- zu einkommensteuerlichen Auswirkungen bei Schenkungen von Grundbesitz- nennt Rechtsbehelfsmöglichkeiten.Das Werk ist damit der ideale Begleiter für die Mandatenberatung.Neue Rechtsprechung zum Erbschaftsteuerrecht bereits berücksichtigt!

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Die neue Bewertung des Grundbesitzes nach dem E...
€ 39.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Kommentar systematisiert die seit 2009 geltenden neuen Regelungen des Bewertungsgesetzes zur Bewertung des Grundbesitzes (Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, Grundstücke) für Zwecke der Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer. Beide Autoren analysieren das Erbschaftsteuerreformgesetz - ErbStRG - nicht von außen, sie waren unmittelbar an der Erbschaftsteuerreform beteiligt. Die steuerlichen Bewertungsregelungen werden von Dr. Drosdzol erläutert, der als Dozent in der Bundesfinanzakademie beim Bundesministerium der Finanzen tätig und seit vielen Jahren mit Fragen der steuerlichen Grundbesitzbewertung befasst ist. Die Vorschriften des Baugesetzbuchs kommentiert Dr. Stemmler, der für BauGB-Novellierungen zuständige Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Die komplett überarbeitete Neuauflage berücksichtigt insbesondere die gleichlautenden Ländererlasse vom Mai 2009 zur neuen Rechtslage. Die Kommentierung richtet sich an die Angehörigen der steuer- und rechtsberatenden Berufe, an Sachverständige, an die Gutachterausschüsse in den Kommunen und Landkreisen, an die Bewertungsstellen der Finanzämter und nicht zuletzt an den betroffenen Bürger.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Bewertungsrecht
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Basiswissen zur Wertermittlung von Grundstücken und Betriebsvermögen für verschiedene Steuerarten. Der Band stellt das Bewertungsrecht systematisch dar. Er enthält umfassende Ausführungen zur Bedarfsbewertung für den Grundbesitz, das Betriebsvermögen, die nicht notierten Anteile an Kapitalgesellschaften, das übrige Vermögen für die Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie zur Einheitsbewertung des Grundbesitzes für die Grundsteuer. Der Band ist für das Grundstudium an den Fachhochschulen für Finanzen geeignet und deckt alle Lehrplaninhalte des Fachs ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Die Bedarfsbewertung von Immobilien im Privatve...
€ 58.00 *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen (Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Immobilienbranche boomt. In Fernsehspots werben Immobilienmakler und Bauträger um die Gunst derjenigen, die der erdrückenden Steuerlast überdrüssig geworden sind. Auch die langsam einsetzende und von Banken, Medien und Immobilienmaklern geschickt inszenierte Euro-Panik trägt zu den Milliardenumsätzen dieser Branche bei. Es gilt aber nicht nur, die momentane Steuerbelastung durch geschickte Planung zu senken, sondern auch die Vermögensübertragung geschickt zu regeln, damit sich die Erben noch an dem Vermögen erfreuen können. Schenkung oder vorweggenommene Erbfolge müssen von den Beteiligten vorausgeplant werden. Das gilt um so mehr, als sich in den vergangenen zehn Jahren das Erbschaftsteueraufkommen nahezu verdoppelt hat undsicherlich kräftig weiter steigen wird. Obwohl die von der Bundesregierung geplanten Änderungen im Hinblick auf die Bedarfsbewertung von Grundvermögen um zwei Jahre auf das Jahr 2004 verschoben wurden, ist es ratsam, frühzeitig die Vermögensnachfolge zu regeln. Besonders im Erbfall kommt es bei der Übertragung von Immobilien im Privatvermögen bei den Erben häufig zu bösen Überraschungen. Oftmals kann die anfallende Erbschaftsteuer nicht aus dem Nachlass oder dem Vermögen des Erben bezahlt werden und die Immobilie muss verkauft werden. Wer nicht die steuerlichen Auswirkungen des Erbfalls dem Zufall (und damit ggf. einen Großteil seines Vermögens dem Finanzamt) überlassen will, muss sich nicht nur über mögliche testamentarische Regelungen, sondern vor allem über eine vorgezogene Vermögensübertragung Gedanken machen. Gang der Untersuchung: Im ersten Teil dieser Arbeit wird auf die Bedarfsbewertung von Immobilien im Privatvermögen im Hinblick auf die Erbschaft- und Schenkungsteuer eingegangen. Die Bemessungsgrundlage für die Ermittlung der Erbschaft- oder Schenkungsteuer ist nicht - wie oft angenommen - der Verkehrswert der Immobilie, sondern ein besonderer Bedarfswert, der sich aus dem Bewertungsgesetz ergibt. Die Ermittlung dieses Bedarfswerts für die einzelnen Immobilien wird anschaulich erklärt und durch Fallbeispiele deutlich gemacht. Im zweiten Teil wird besonders auf die Gestaltungsmöglichkeiten zur Übertragung von Immobilien im Privatvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge eingegangen. Eine frühzeitige Planung kann die steuerlichen Belastungen stark verringern. Dabei bedeuten vorgezogene Vermögensübertragungen nicht unbedingt, dass die Eltern oder die Überträger dieses Vermögen ersatzlos aus der Hand geben: Interessante Gestaltungsmodelle sind oft die Übertragung unter Nießbrauchsvorbehalt oder gegen wiederkehrende Zahlungen, entweder als Kaufpreisrente oder als Versorgungsleistungen in Form einer dauernden Last. Diese Arbeit bietet deshalbim zweiten Teil verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für die vorgezogene Übertragung von Immobilien im Privatvermögen an. Anhand von Fallbeispielen werden die Gestaltungsmöglichkeiten praxisnah veranschaulicht. Da es sich hierbei um ein sehr komplexes Thema handelt, werden nur die Grundfälle aufgezeigt und mit konkreten Beispielen erklärt. Besondere Einzelprobleme müssen anhand des jeweiligen Einzelfalles geklärt werden. Allerdings ist es immer empfehlenswert, einen Steuerberater und einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen sowie die geplanten Übertragungen mit dem zuständigen Finanzamt abzuklären. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Einleitung1 A.Die Bedarfsbewertung von Immobilien im Privatvermögen Die Bewertung der Grundstücke des Grundvermögens (Bedarfsbewertung) für die Erbschaft- und Schenkungsteuer3 1.Begriff und Abgrenzung des Grundv...

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot
Besteuerung der Land- und Forstwirtschaft
€ 99.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das bewährte Arbeitsmittel für alle Steuerfragen rund um die Land- und Forstwirtschaft. Die Besteuerung der Land- und Forstwirtschaft wirft in der täglichen Praxis von Steuerberatung und Verwaltung - steuerartenübergreifend - zahlreiche Fragen und Gestaltungsprobleme auf. Dieses bewährte Arbeitsmittel hilft Ihnen, die richtigen Antworten zu geben. In einem Band zusammengefasst, übersichtlich nach Steuerarten gegliedert und mit zahlreichen Beispielen lösen Sie mit diesem Standardwerk selbst schwierigste Sachverhalte kompetent und sicher. Neu in der 8. Auflage: Neufassung der Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen nach 13a EStG. Zahlreiche Übersichten für einen Schnellaufgriff zur Prüfung der Betriebsvermögenseigenschaft von Grundstücken im Familienbesitz im Veräußerungsfall. Anhebung der Buchführungsgrenzen nach 141 AO. Rechtsänderung der Regelung zur grunderwerbsteuerlichen Ersatzbemessungsgrundlage ( 8 Abs. 2 GrEStG). Gesetzesänderungen durch die Erbschaftsteuerreform 2016 (insbesondere Verschonungsinstrumentarium einschließlich der sog. Rückausnahmeregelung bei land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen). Inhalt: A. Einführung und Überblick. B. Einkommensteuer. C. Einheitsbewertung und Grundbesitzbewertung für Zwecke der Grunderwerbsteuer sowie der Erbschaft- und Schenkungsteuer. D. Substanzsteuern (Grundsteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer). E. Umsatzsteuer. F. Grunderwerbsteuer. G. Kraftfahrzeugsteuer. H. Verfahrensfragen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 26, 2019
Zum Angebot