Angebote zu "Friedrich" (10 Treffer)

Die Taxation von Landgütern und Grundstücken al...
78,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Taxation von Landgütern und Grundstücken: Friedrich Aereboe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Taxation von Landgütern und Grundstücken al...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Taxation von Landgütern und Grundstücken: Friedrich Aereboe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Richter Alexander Hold - Der Gnadenhof
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bianka Friedrich soll die Außenwände eines neuen Hotels kurz vor der Eröffnung mit Benzin überschüttet und angezündet haben. Wollte sie mit der Tat verhindern, dass sie ihren Gnadenhof für betagte und misshandelte Pferde, der sich auf dem Grundstück des Hotels befindet, schließen muss? Oder war es einer von ihren zahlreichen Verehrern, der ihr mit dieser Tat helfen wollte?

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Tells Söhne
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem Grundstück von Jonas Wachter, dem Direktor der Sozialversicherungsanstalt Zürich, wird ein Gesslerhut errichtet. Wachtmeister Paul Grossenbacher fühlt sich sofort an Friedrich Schillers Wilhelm Tell erinnert und ermittelt im Kreis von Patrioten. Kurz darauf wird der Direktor getötet aufgefunden und Grossenbacher fliegt eine Bombe buchstäblich um die Ohren. Derart herausgefordert, stößt er bei seinen Ermittlungen auf eine Macht, die lange im Untergrund leben musste.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.09.2019
Zum Angebot
Der Verkaufte Großvater Filmjuwelen
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Textilfabrikant Friedrich Wilhelm Dünkelberg ist nach einer Autopanne im Provinznest Perlbach gestrandet. Dort verrät ihm der Wirt Haslinger, dass auf einem Grundstück des Dorfs eine bislang unentdeckte Heilquelle liegt. Dünkelberg wittert die Möglichkeit aus Perlbach einen lukrativen Kurort zu machen und schickt sich an, das Grundstück zu erwerben. Doch der Besitzer Nikodemus Köberl, genannt Kreithofer-Großvater, lässt nicht mit sich reden. Da greift Dünkelberg zu einer List. Er lässt sich von Kreithofer jr., der verschuldet ist, den Großvater verkaufen und nimmt ihn in seine eigene Familie auf. Anfangs lässt sich der Großvater das gefallen. Als er aber den Schwindel durchschaut, beschließt er, es beiden Familien heimzuzahlen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Mietkauf
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Als ´´Mietkauf´´ wird von der Praxis eine besondere, neue Vertragsgestaltung bezeichnet, die im angeschlagenen Immobilienmarkt Erfolg verspricht. Das Werk erläutert die in der notariellen Praxis unverzichtbaren Gestaltungsüberlegungen zu Kreditkaufverträgen über Immobilien (sog. Mietkaufverträge). Zunächst werden die verschiedenen Varianten von Mietkaufverträgen aufgezeigt und systematisch näher erläutert, und zwar im Spektrum zwischen dem eigentlichen Mietkaufvertrag und dem davon abzugrenzenden Ratenzahlungs-Kaufvertrag mit seinen einzelnen Unterarten (unter Einbeziehung des Erbbaurechtsvertragsmodells). In diesem Rahmen werden zunächst für jeden Vertragstyp ausführlich und fundiert die Gestaltungsschwerpunkte erläutert, die eine Abweichung vom normalen Grundstückskaufvertrag darstellen. Sodann wird auf die Besonderheiten beim sog. Verbrauchervertrag eingegangen sowie für jeden Vertragstyp die Anwendbarkeit des Verbraucherdarlehensrechts untersucht; hieran schließt sich eine ausführliche Darstellung der jeweils resultierenden Gestaltungsvorgaben an. Jeder Abschnitt im Handbuch enthält zur Veranschaulichung der gewonnenen Erkenntnisse zahlreiche Musterformulierungen und schließt mit einem vollständigen musterhaften Vertragstyp ab. Vorteile auf einen Blick - konkurrenzlos - Alternative zum normalen Grundstückskauf - - mit Musterverträgen und Musterformulierungen Zur Neuauflage In dieser Neuauflage werden - unter Berücksichtigung wichtiger Gesetzesänderungen wie etwa Preisklauselgesetz, Risikobegrenzungsgesetz, neues Verbraucherkreditrecht (ab Mitte 2010) und Gesetz zur Behandlung der GbR im Immobilien- und Grundbuchverfahrensrecht - die Unterschiede zwischen Mietkaufverträgen und anderen ´´gestreckten´´ Zahlungstatbeständen aufgezeigt. Im Anschluss werden - ausgehend von der Grundunterscheidung zwischen eigentlichem Mietkauf und Ratenzahlungskauf - verschiedene Mietkaufvertragsvarianten einschließlich eines Erbbaurechtsvertragsmodells und eines neu erarbeiteten GbR-Ratenzahlungskaufmodells dargestellt. Zu den Autoren Prof. Dr. Stefan Hügel, Notar in Weimar und Honorarprofessor an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, kann auf eine langjährige praktische Erfahrung in allen Bereichen des Grundstücks-Kaufvertragsrechts zurückblicken. Er hat zahlreiche Publikationen auf diesem Gebiet veröffentlicht und ist seit Jahren als Referent von Fachseminaren tätig. Christian Salzig, Notar in Oschatz (Sachsen), ist ebenfalls seit vielen Jahren mit allen Varianten des Grundstücks-Kaufvertragsrechts vertraut; auch er ist durch Veröffentlichungen zum Immobilienrecht insbesonders auch zum Mietkauf und als Referent von Fachseminaren in Erscheinung getreten. Zielgruppe Für Notare, Rechtsanwälte und Richter; zudem für Rechtspfleger, Bauträger, Wohnungsbauunternehmen, Makler- und Steuerberater.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Narrenleben (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Erfolg seiner Novelle «Sire, ich eile» über Friedrich II. und Voltaire erzählt Hans Joachim Schädlich nun die Geschichte zweier Narren. Joseph Fröhlich (1694-1757), gelernter Müller aus der Steiermark, wohlbestallter kurfürstlich-königlicher Taschenspieler und Lustiger Rat am Dresdner Hof, Vertrauter Augusts des Starken - der Einzige, der ihn duzen darf -, fürsorglicher Familienvater, der sich am Elbufer auf einem Grundstück, das August ihm geschenkt hat, ein Haus baut: ein menschenfreundlicher und wohltätiger Mann. Doch auch ein Spielball des Kurfürsten. Ganz anders das Leben von Peter Prosch (1744-1804), einem Tiroler aus ärmsten Verhältnissen und von heiter-naivem Naturell, der in Österreich und Süddeutschland von Fürstenhof zu Fürstenhof zieht - ihm ist es nicht vergönnt, eine Stelle zu erlangen. In einem fiktiven Brief an Joseph Fröhlich beklagt er, dass die Fürsten und ihre Günstlinge üble, oft grausame Scherze mit ihm treiben: Man will ihm ein Kind unterschieben, man erklärt ihn zum Taufpaten eines Esels, man heftet ihm einen falschen Bart an und steckt ihn in Brand, man bindet ihn am Sattel eines wilden Pferdes fest - alles zur Belustigung der Herren. Er erduldet es, denn: «Je mehr ich ertrage, desto größer ist mein Ertrag.» Hans Joachim Schädlich macht erneut, kunstvoll und verknappt, zwei historische Gestalten und ihre Zeit lebendig. Mit diesem Roman über Macht und Moral, Abhängigkeit und Selbstachtung fügt er seinem Werk ein weiteres Bravourstück hinzu.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Narrenleben
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Erfolg seiner Novelle ´´Sire, ich eile´´ über Friedrich II. und Voltaire erzählt Hans Joachim Schädlich nun die Geschichte zweier Narren. Joseph Fröhlich (1694-1757), gelernter Müller aus der Steiermark, wohlbestallter kurfürstlich-königlicher Taschenspieler und Lustiger Rat am Dresdner Hof, Vertrauter Augusts des Starken - der Einzige, der ihn duzen darf -, fürsorglicher Familienvater, der sich am Elbufer auf einem Grundstück, das August ihm geschenkt hat, ein Haus baut: ein menschenfreundlicher und wohltätiger Mann. Doch auch ein Spielball des Kurfürsten. Ganz anders das Leben von Peter Prosch (1744-1804), einem Tiroler aus ärmsten Verhältnissen und von heiter-naivem Naturell, der in Österreich und Süddeutschland von Fürstenhof zu Fürstenhof zieht - ihm ist es nicht vergönnt, eine Stelle zu erlangen. In einem fiktiven Brief an Joseph Fröhlich beklagt er, dass die Fürsten und ihre Günstlinge üble, oft grausame Scherze mit ihm treiben: Man will ihm ein Kind unterschieben, man erklärt ihn zum Taufpaten eines Esels, man heftet ihm einen falschen Bart an und steckt ihn in Brand, man bindet ihn am Sattel eines wilden Pferdes fest - alles zur Belustigung der Herren. Er erduldet es, denn: ´´Je mehr ich ertrage, desto größer ist mein Ertrag.´´ Hans Joachim Schädlich macht erneut, kunstvoll und verknappt, zwei historische Gestalten und ihre Zeit lebendig. Mit diesem Roman über Macht und Moral, Abhängigkeit und Selbstachtung fügt er seinem Werk ein weiteres Bravourstück hinzu.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Kir Royal
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Raffinierte Boulevard-Journalismus, miese Geldgeschäfte, halbseidene Adelswelt. Das ist ´´Kir Royal´´. Die 6-teilige TV-Serie vonHelmut Dietl & Patrick Süskind, benannt nach dem Modegetränk der Münchner Schickeria in den 80ern, bleibt bis heute ein Unikat. Die ´´wildeste TV-Serie des Jahres 1986´´ persifliert das wilde Leben der oberen 10.000 und das Lebensgefühl der 80er. Im Mittelpunkt der Münchner High Society steht der umschwärmte Klatschkolumnist Baby Schimmerlos (Franz Xaver Kroetz), der sich selbst ´´gesellschaftliches Trüffelschwein´´ nennt, und umgeben ist von Figuren aus einer von Geld regierten Scheinwelt. Regisseur Helmut Dietl zeigt 6 Geschichten aus dem Leben des Boulevard-Journalisten, der mit seiner stadtbekannten Kolumne in der Münchner Bussi-Bussi-Gesellschaft für Aufregung sorgt. 1. Wer reinkommt, ist drin Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeiten, MATZ genannt, hat es schwer. Jeder möchte in seiner Kolumne genannt werden. Dazuzugehören ist alles. Am hartnäckigsten dabei ist Generaldirektor Haffenloher, ein Provinzindustrieller, der sein Geld mit der Herstellung von Klebstoff verdient. Haffenloher lässt nichts unversucht, um an Baby Schimmerlos heranzukommen. Dabei tritt er von einem Fettnäpfchen ins andere. Als Haffenloher erkennt, dass er auf diese Weise nie zu einem Mitglied der ´´Bussi-Gesellschaft´´ wird, besinnt er sich auf seine anderen Tugenden. Und als die Verlegerin Friederike von Unruh ihren Klatschreporter zu sich zitiert, Babys letzte Spesenrechnung, die von horrender Höhe ist, in Zweifel zieht und ihm klarmacht, dass es da einen gewissen Klebstofffabrikanten gibt, der eine größere Anzahl von Anzeigen placieren möchte -ja, da ist der Generaldirektor Heinrich Haffenloher auf einmal der von allen geliebte Heini. 2. Muttertag Der Alltag hat Baby Schimmerlos, den Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung (MATZ), fest im Griff. Unter großem Druck, immer in Hetze, ist er auf der Jagd nach heißen Storys für seine Kolumne. Bei diesem aufreibenden Leben fühlt sich Babys Freundin Mona zurückgesetzt. Sie hält ihren Baby für einen exzentrischen Egoisten. Nur Frau Schimmerlos, die ihrem Sohn die Wohnung saubermacht und die Wäsche pflegt, ist ihm in bedingungsloser Liebe ergeben. Alle Anfeindungen, die sie spürt, bringt sie für sich auf die Formel: ´´Wenn mer jetzt als Mutter so einen Buben hat, in einer solchen Position, dann zieht man sich halt den Hass zu von die Leut, den Neid und die Missgunst.´´ Aber Baby hat kaum Zeit, sich um seine Mutter zu kümmern. Ein amerikanischer Schauspieler soll nach Deutschland kommen, um sich ganz im geheimen bei einer Kapazität die Krampfadern herausoperieren zu lassen. Außerdem hat die bekannte Schauspielerin Fanny Kessler ihrem Produzenten verschwiegen, dass sie schwanger ist. Genug Stoff also, um einen Klatschreporter in Atem zu halten. 3. Das Volk sieht nichts Am Starnberger See soll für 300 Millionen Mark ein Jet-Set-Dorado errichtet werden. Der Drahtzieher dieses Millionencoups ist Konsul Dürkheimer. Er gerät in Schwierigkeiten, als er das Gelände nicht zusammenhängend erwerben kann. Da erscheint Dürkheimer seine Freundschaft zu Baby Schimmerlos, dem Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung (MATZ), nützlich. Er animiert ihn dazu, das fehlende Grundstück zu kaufen. Der ehrgeizige Abgeordnete Geisshofer kann aus diesem windigen Geschäft interessantes politisches Kapital schlagen. 4. Adieu Claire Der Komponist Friedrich Danziger liegt im Sterben. Sein größter Wunsch ist es, noch einmal Claire Maetzig zu sehen. Die in Paris lebende große alte Dame des Chansons hat allerdings geschworen, nie wieder deutschen Boden zu betreten. Das denkwürdige Treffen kommt zwar dennoch zustande, aber Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der MATZ, und sein Freund und Fotograf Herbie haben bei dieser hießen Story nicht gerade Reporterglück. 5. Königliche Hoheit Königlicher Staatsbesuch aus Mandalia. Ganz München steht Kopf, und Baby Schimmerlos, der Klatschreporter der Münchner Allgemeinen Tageszeitung (MATZ), und sein Fotograf Herbie sind gehörig daran beteiligt, das Kathi-Fieber anzuheizen. Bei ihren Recherchen über die eigentlichen Absichten des Besuchs der königlichen Hoheit Katharina von Mandalia machen sie eine aufschlussreiche Entdeckung. Sehr zum Verdruss der Verlegerin Friederike von Unruh stellen sie fest, dass die liebreizende Königin Kathi sehr an engen Beziehungen zu einem Schweizer Waffenhändler interessiert

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.09.2019
Zum Angebot